shares
Zucchini Spaghetti
Wenn ihr auf der Suche nach einer schnellen, leckeren, low carb Nudelalternative seid, dann seid ihr bei meinem Zucchini Spaghetti Rezept genau richtig! Zucchini Spaghetti haben kaum Kalorien und lassen sich im Vergleich zu herkömmlichen Nudeln viel schneller zubereiten.
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 0 Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 0 Minuten
Zutaten
  • 3 große Zucchini
  • 1kg frische Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2El Olivenöl
  • 1El Tomatenmark
  • 1Tl Zucker
  • 2El Weißweinessig
Anleitungen
  1. Als erstes die Zucchini Spaghetti schneiden. Dazu die Zucchini waschen, trocknen und die Enden abschneiden. Die Zucchini mit dem Spiralschneider in Spaghettiform schneiden. 
  2. Dann die Sauce zubereiten. Zunächst Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Anschließend die Tomaten für ca. 1 Minute in das kochende Wasser geben. Die Tomaten kurz unter kaltem Wasser abschrecken und die anschließend mit einem scharfen Messer häuten. Jetzt könnt ihr die Tomaten in feine Würfel hacken.
  3. Während das Wasser für die Tomaten kocht, den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und in feine Würfel hacken.
  4. Nun das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig andünsten. Anschließend das Tomatenmark und den Zucker hinzugeben und mit anschwitzen. 
  5. Jetzt den Weißweinessig und die gehackten Tomaten hinzugeben. Einmal gut umrühren und für ca. 20 Minuten köcheln lassen. Am Ende die Sauce mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum abschmecken. 
  6. Während die Sauce kocht, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zucchini-Spaghetti 3-5 Minuten anbraten bis sie al dente sind. Zum Schluss die Sauce über die Zucchini Spaghetti geben und servieren.
Rezept Hinweise
  • Die Zucchini nicht salzen, sondern nur die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Durch das Salz verlieren die Zucchini Wasser und werden matschig oder verwässern eure Sauce.
  • Die Zucchini nicht länger anbraten als 3-5 Minuten. Sie verlieren sonst zu viel Wasser und werden matschig.
  • Beim Kombinieren der Zucchins mit der Sauce können die Zucchini die Sauce etwas verwässern. Das lässt sich kaum vermeiden, da die Zucchini nach dem Kochen Wasser verlieren. Die Tomatensauce sollte das Wasser aber aufnehmen.
  • Wenn ihr keinen Spiralschneider zu Hand habt klappt es auch mit einem Sparschäler, einem Julienneschneider oder einem normalen Küchenmesser. Mehr dazu im nächsten Absatz. Einfacher geht es aber definitiv mit einem Spiralschneider.