Vegane Schoko-Brownies und Kokos-Vanille Panna Cotta
Zutaten
Für die Schoko-Walnuss Brownies
  • 200g Mehl
  • 5El geschrotete Leinsamen
  • 50g Speisestärke
  • 50g Kakaopulver
  • 2Tl Backpulver
  • 150g Rohrzucker
  • 100g vegane Zartbitterschokolade
  • 150g vegane Margarine
  • 1/2Tl Zimt
  • 150g Walnüsse
  • 1 Ek Kokosflocken(Zum Bestreuen)
Für die Kokos-Vanille Panna Cotta
  • 300ml Kokosmilch
  • 200ml Sojavanillemilch
  • 1El Agavendicksaft
  • 1Tl Agar-Agar
Anleitungen
Schoko-Walnuss Brownies
  1. 200 ml Wasser zum Kochen bringen und über die geschroteten Leinsamen gießen. 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Das Mehl, die Stärke, das Backpulver, den Kakao und den Zucker in einer großen Schüssel vermischen.
  3. Die Zartbitterschokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Margarine in eine Metallschüssel geben und im Wasserbad (niedrige Hitze) langsam schmelzen lassen.
  4. Anschließend die Schokoladen-Margarine Mischung zusammen mit der Leinsamenmischung (samt Wasser) zum Rest geben und gut vermischen.
  5. Die Walnüsse hacken und dazu geben.
  6. Eine kleine Backform mit Margarine fetten und die Mischung hineingeben und glattstreichen.
  7. Bei 180 Grad circa 30 Minuten backen. Am besten mit einem Zahnstocher nachprüfen, ob die Brownies fertig sind. Nach Belieben mit Kokosflocken bestreuen.
Kokos-Vanille Panna Cotta
  1. Die Kokosmilch zusammen mit der Sojavanillemilch, dem Agavendicksaft und dem Agar-Agar in einen kleinen Topf geben.
  2. Zum Kochen bringen und circa 2 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Flüssigkeit in eine Form füllen (wenn man Sterne ausstechen will eine relativ flache Form benutzen) und mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Masse wird erst mit der Zeit fest, also keine Sorge ;-)