Vegane Pfannkuchen
Vegane Pfannkuchen sind nicht nur super lecker, sondern auch super einfach! Und das ganz ohne Milch und Eier. Meine veganen Pfannkuchen kann man sowohl süß als auch herzhaft genießen!
Portionen Vorbereitung
7Pfannkuchen 5Minuten
Kochzeit
15Minuten
Portionen Vorbereitung
7Pfannkuchen 5Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
  • 300g Weizenmehl (Type 405)alternativ Dinkelmehl
  • 300ml Hafer-, Mandel-, oder Sojamilch (ungesüßt)
  • 300ml Mineralwasser
  • 1Teelöffel Backpulver
  • 1Teelöffel Zitronensaft
  • 2Esslöffel geschmolzenes Kokosöl
  • 1/2Teelöffel natürliches Vanilleextrakt (optional)
  • 2-3Esslöffel brauner Zucker oder Kokosblütenzucker
  • 1Teelöffel gemahlene Leinsamen
  • 1Prise Salz
Anleitungen
  1. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Das Kokosöl in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle schmelzen.
  2. Dann das Mineralwasser, die Pflanzenmilch, das Kokosöl und den Zitronensaft unterrühren. Falls ihr Vanilleextrakt verwendet, dieses ebenfalls dazugeben. Für eine herzhafte Variante den Zucker sowie das Vanilleextrakt weglassen. 
  3. Mit einem Schneebesen den Teig glatt rühren, sodass keine Klumpen mehr vorhanden sind.
  4. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen nacheinander ausbacken. Hierbei die Pfannkuchen mithilfe eines Pfannenwenders wenden, sobald sich die Unterseite vom Boden lösen lässt. Darauf achten, dass man die Pfannkuchen nicht zu früh wendet. 
  5. Die bereits fertigen Pfannkuchen auf einem Teller stapeln und im Backofen bei 60 °C warmhalten.