shares
Vegane Kekse
Vegane Kekse gehen einfach immer! Diese veganen Kekse mit Erdnusbutter und Schokolade sind nicht nur super einfach zuzubereiten, sondern auch unglaublich lecker. Und sie sind in nur 15 Minuten fertig!
    Portionen Vorbereitung
    12Kekse 5Minuten
    Kochzeit
    10Minuten
    Portionen Vorbereitung
    12Kekse 5Minuten
    Kochzeit
    10Minuten
    Zutaten
    • 125g ungesüßte Erdnusbutter / Erdnussmus
    • 2Esslöffel gemahlene Leinsamen
    • 5Esslöffel Wasser
    • 150g kernige Haferflocken
    • 1Teelöffel Backpulver
    • 1/4Teelöffel Salz
    • 120ml Ahornsirup
    • 2Esslöffel geschmolzenes Kokosöl
    • 1Teelöffel natürliches Vanilleextrakt
    • 50g vegane Zartbitter Schokotropfen
    • 60ml Mandel-, Soja- oder Hafermilch
    Anleitungen
    1. Zuerst das „Flax Egg“ (der vegane Eiersatz aus Leinsamen) zubereiten. Hierzu zwei Esslöffel gemahlene Leinsamen mit fünf Esslöffeln Wasser mischen und ungefähr 5 Minuten quellen lassen.
    2. In der Zwischenzeit das Haferflockenmehl zubereiten. Hierzu die kernigen Haferflocken in eine Küchenmaschine oder einen Hochleistungsmixer geben und zu einem feinen Mehl verarbeiten. 
    3. Alle Zutaten für die veganen Kekse in eine Schüssel geben und gut vermischen.
    4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig 12 Kekse mit einem Löffel oder einem Eisportionierer formen.
    5. Die Kekse für 8-10 Minuten backen. Bei mir haben sie 10 Minuten gebraucht, aber das variiert immer ein wenig, je nach Backofen. Die Kekse auf dem Backblech für mindestens 10-15 Minuten abkühlen lassen. Nicht zu früh anheben, da sie sonst noch am Backpapier kleben bleiben.