Kartoffel-Lauch Suppe mit Petersilienöl
Portionen
6
Kochzeit
45Minuten
Portionen
6
Kochzeit
45Minuten
Zutaten
  • 700g Kartoffeln
  • 100g Lauchnur den weißen Teil benutzen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4El vegane Margarine oder Olivenöl
  • 1,3l Gemüsebrühe
  • 3Scheiben Vollkorntoastbrot
  • 250ml Soja- oder Hafersahne
  • 2handvoll grob gehackte Petersilie
  • 8El Olivenöl (für das Petersilienöl)
  • 1Prise Salz
  • 1Prise Pfeffer
  • 1Spritzer frischer Zitronensaft
Anleitungen
  1. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln ebenfalls waschen, schälen und grob würfeln. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Anschließend 2 Esslöffel Margarine oder Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Lauch und die Knoblauchzehe darin anbraten. Die Kartoffeln kurz dazugeben.
  3. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Ganze zum Kochen bringen. Circa 25 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Toast in kleine Würfel schneiden und 2 Esslöffel Margarine oder Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Toastwürfel darin anbraten bis sie goldbraun sind.
  5. Dann das Petersilienöl zubereiten. Hierzu die Petersilie grob hacken und zusammen mit dem Öl in einen Mixer oder ein hohes Rührgefäß geben. Mit dem Mixer oder Pürierstab fein zerkleinern.
  6. Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren und die Sojasahne hinzugeben. Kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft würzen.
  7. In einen Teller füllen und mit dem Petersilienöl beträufeln. Die Croûtons am besten erst kurz vor dem Servieren in die Suppe geben, da sie sonst zu weich werden.