Schnelles Cupcake Rezept
Wer ein schnell Cupcake Rezept sucht, ist hier genau richtig! Die Cupcakes sind super fluffig, saftig und unglaublich lecker. Ich habe sie schon so oft gemacht und sie kommen immer super an. Und keiner wird euch glauben, dass sie komplett vegan sind! 
Portionen Vorbereitung
12Cupcakes 20Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
12Cupcakes 20Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Für die Cupcakes:
  • 75g vegane Butter/Margarine (z.B. Alsan), weich (Zimmertemperatur)
  • 100g brauner Zucker
  • 1Prise Salz
  • 120ml ungesüßte Mandel-, Hafer- oder Sojamilch
  • 1Teelöffel Apfelessig
  • 250g Weizenmehl (Type 405)
  • 3Esslöffel ungesüßtes Apfelmus
  • 2Teelöffel Backpulver
  • 1Teelöffel Vanille Extrakt
  • Olivenölspray
Für das Frosting:
  • 230g vegane Butter/Margarine (z.B. Alsan), weich (Zimmertemperatur)
  • 375g Puderzucker
  • 2Esslöffel Kokosmilch aus der Dose
  • 1 1/2Teelöffel Vanille Extrakt
  • vegane Zuckerstreusel
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180 °C (Ober- /Unterhitze) vorheizen und eine Muffinform mit 12 Papierförmchen auslegen. 
  2. Die vegane Butter/Margarine mit dem Zucker und einer Prise Salz in eine große Mixschüssel geben und mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Das sollte ungefähr 2-3 Minuten dauern. 
  3. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen. 
  4. Mit dem Rührgerät rühren bis alle Zutaten gut vermengt sind. Dabei darauf achten, dass nicht länger als notwendig gerührt wird. 
  5. Die Papierförmchen in dem Muffinblech mit Olivenölspray einsprühen. Dies verhindert, dass die Cupcakes an den Papierförmchen kleben bleiben. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen aufteilen. 
  6. Die Cupcakes bei 180 °C für 20 Minuten backen. Anschließend mit einem Zahnstocher überprüfen, ob sie durch sind. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf einem Abkühlgitter komplett abkühlen lassen. 
  7. In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten. Hierfür die weiche vegane Butter in eine mittelgroße Schüssel geben und mit einem Handrührgerät auf hoher Stufe schaumig schlagen. Dies dauert in der Regel 45 Sekunden bis 1 Minute. Das Rührgerät auf eine niedrigere Stufe drehen und nach und nach die Hälfte des Puderzuckers dazugeben. Wenn nötig Reste an den Seiten der Schüssel mit einem Spatel nach unten schieben. 
  8. Anschließend die Kokosmilch, das Vanille Extrakt, und den restlichen Puderzucker dazugeben. Das Handrührgerät auf mittlere Geschwindigkeit hochdrehen und ungefähr 30-45 Sekunden schlagen bis ein fluffiges Frosting entstanden ist. Nicht länger als notwendig schlagen. 
  9. Wenn die Konsistenz zu dick ist, einfach ein wenig mehr Kokosmilch hinzugeben (ungefähr einen Esslöffel). Wenn das Frosting zu dünnflüssig ist mehr Puderzucker hinzufügen bis die Konsistenz stimmt (mit 25 g zusätzlichem Puderzucker anfangen). 
  10. Das Frosting mit einem Spritzbeutel auf den Cupcakes verteilen. Entweder mit Zuckerstreuseln oder frischen Beeren verzieren. 
Rezept Hinweise
  • Wenn euer Puderzucker klumpig ist, solltet ihr ihn, bevor ihr mit dem Rezept für das Frosting anfangt, sieben. 
  • Die vegane Butter/Margarine sollte für die Zubereitung weich sein. Lasst sie einfach ein wenig bei Raumtemperatur stehen. Das Rezept funktioniert nicht mit auf dem Herd geschmolzener Margarine. 
  • Achtet drauf, dass ihr den Teig nicht zu lange mit dem Handrührgerät rührt. Nur so lange bis alle Zutaten gut vermengt sind und ein glatter Teig entstanden ist. Anderenfalls kann euch passieren, dass die Cupcakes gummiartig werden. 
  • Ich weiß es ist verlockend, aber öffnet während der Backzeit nicht die Tür eures Backofens. Die Cupcakes könnten durch den plötzlichen kühlen Luftstrom zusammenfallen. 
  • Die Cupcakes nach dem Backen erst ein wenig in der Form und dann auf einem Abkühlgitter abkühlen lassen. 
  • Das Frosting erst darauf verteilen, wenn sie komplett abgekühlt sind. Sonst kann es schmelzen.