shares
Paella
Paella ist ein richtig tolles Sommergericht, bei dem definitiv Urlaubsfeeling aufkommt. Lecker, leicht und voller Geschmack! Ich habe eine vegane Paella für euch, deren Zubereitung nicht einfacher sein könnte.
    Portionen Vorbereitung
    6Portionen 10Minuten
    Kochzeit
    20Minuten
    Portionen Vorbereitung
    6Portionen 10Minuten
    Kochzeit
    20Minuten
    Zutaten
    • 270g Paella Reis (z.B. Bomba Reis)
    • 200g Räuchertofu
    • 1 Zwiebel, fein gehackt
    • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
    • 1 mittelgroße Zucchini, in mittelgroße Stücke geschnitten
    • 120ml Weißwein
    • 1Tl edelsüßes Paprikapulver
    • Salz, nach Belieben
    • Pfeffer, nach Belieben
    • 1/2Tl Safranfäden
    • 150g Erbsen (gekocht)
    • 10-15 schwarze Oliven, in Ringe schneiden
    • circa 8 getrocknete Tomaten in Öl, in Streifen schneiden
    • 1Glas Artischockenherzen in Öl
    • 750-1250ml Gemüsebrühe
    • 1Handvoll frisch gehackte Petersilie
    • frischer Zitronensaft, nach Belieben
    • Zitronenspalten, zum Servieren
    • Chiliflocken, nach Belieben
    Anleitungen
    1. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin bei mittlerer Hitze knusprig anbraten. Zur Seite stellen. 
    2. Erneut etwas Öl in der gleichen Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin 2-3 Minuten andünsten. Anschließend die Paprika und die Zucchini hinzufügen und für weitere 3 Minuten andünsten. Dann den Reis hinzugeben und 2-3 Minuten mitkochen.
    3. Mit dem Weißwein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, und Paprikapulver würzen. Den Safran in zwei Esslöffeln Wasser auflösen und zur Paella geben.
    4. Nun die Gemüsebrühe hinzufügen. Ich empfehle mit 750 ml anzufangen und dann je nach Bedarf mehr Gemüsebrühe hinzuzugeben. Für 15-20 Minuten köcheln lassen bis der Reis durch ist und alle Flüssigkeit aufgebraucht ist. 
    5. Wenn der Reis gar ist die gekochten Erbsen, die getrockneten Tomaten, die Oliven, den Räuchertofu und die Artischockenherzen hinzufügen. Für weitere 2 Minuten köcheln lassen bis alles warm geworden ist. Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und erneut mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit Zitronenspalten servieren.