Müsli selber machen
Wie wäre es zum Frühstück mal mit selbstgemachtem Müsli? Müsli selber machen ist super leicht, perfekt abgestimmt mit leichter Zimtnote und voller gesunder Nüsse und Samen. Am Besten passen dazu vegane Milch und Joghurt und natürlich viele frische Früchte.
Portionen Vorbereitung
8Portionen 5Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 0Minuten
Portionen Vorbereitung
8Portionen 5Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 0Minuten
Zutaten
  • 220g grobe Haferflocken
  • 3Tl Zimt
  • 1Tl Vanilleextrakt
  • 4El Ahornsirup
  • 1El Kokosblütenzucker
  • 2El Leinsamen
  • 50g Mandelsplitter
  • 20g Kokosraspel
  • 35g Kürbiskerne
  • 35g Sonnenblumenkerne
  • 40g Chiasamen
Anleitungen
  1. In einer großen Schüssel die Haferflocken mit dem Zimt, dem Vanilleextrakt und dem Ahornsirup vermischen. 
  2.  Alles so lange umrühren, bis es gut vermischt ist. Die Mixture sollte ziemlich klebrig sein. Den Ofen auf 150 °C vorheizen. 
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Mischung aus Haferflocken und Ahornsirup darauf verteilen. Die Mixtur möglich gleichmäßig ausbreiten.Anschließend die Mischung im Ofen bei  150 °C für 8-10 Minuten backen. Dabei die Mischung regelmäßig überprüfen, damit nichts anbrennt! Vorsicht, die Haferflocken können leicht verbrennen und jeder Ofen ist unterschiedlich. Die Haferflocken sollten am Ende leicht golden an der Spitze sein. 
  4. Nun in einer großen Schüssel, die gebackenen Haferflocken mit den Chiasamen, dem Kokosblütenzucker, den Sonnenblumenkernen, den Kürbiskernen, den Mandeln und den Kokosraspeln vermischen. 
  5. Alles so lange umrühren, bis es gut vermischt ist. Mit frischen Früchten und Pflanzenmilch oder – Joghurt genießen!