shares
Kürbissuppe mit Kokosmilch
Diese Kürbissuppe mit Kokosmilch ist super lecker und richtig schön cremig. Man kann sie entweder als Vorspeise oder als Hauptgericht an kälteren Tagen servieren. Sie ist schnell zubereitet und sättigend. 
    Portionen Vorbereitung
    6Portionen 15Minuten
    Kochzeit
    15Minuten
    Portionen Vorbereitung
    6Portionen 15Minuten
    Kochzeit
    15Minuten
    Zutaten
    • 700g Hokkaido Kürbis
    • 1 Zwiebel
    • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
    • 1Stück frischer Ingwer (circa 2 cm lang)
    • 1Dose Kokosmilch
    • 2 mittelgroße Kartoffeln(circa 300 g)
    • 2 große Karotten
    • 1Teelöffel rote Currypaste(nach Bedarf und Schärfegrad anpassen)
    • 300ml Gemüsebrühe
    • Salz, nach Belieben
    • Pfeffer, nach Belieben
    Anleitungen
    1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Den Kürbis, die Kartoffeln und die Karotten schälen und in mittelgroße Würfel schneiden.
    2. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel ungefähr 3 Minuten andünsten bis sie glasig ist. Den Knoblauch hinzufügen und eine weitere Minute anbraten. Dann den Kürbis, die Kartoffeln und die Karotten hinzufügen.
    3. Anschließend die Gemüsebrühe und die Kokosmilch dazugeben. Zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und für ungefähr 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. 
    4. Die Kürbissuppe mit einem Pürierstab pürieren. Alternativ kann sie auch in einem Standmixer püriert werden.
    5. Die rote Currypaste und den Limettensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
    6. Je nach Belieben mit frisch gehackter Petersilie und Chiliflocken bestreuen. Auch etwas Sojasahne oder feste Kokosmilch macht sich gut als Topping. 
    Rezept Hinweise
    • Ich habe einen Pürierstab zum Pürieren der Kürbissuppe verwendet, was für mich der einfachste Weg ist. Allerdings könnt ihr die Supper natürlich auch in einem Standmixer pürieren falls ihr keinen Pürierstab habt. Seid dabei aber vorsichtig beim Mixen. Denn durch den Dampf kann der Inhalt des Mixers „explodieren“ und der Deckel abgehen. 
    • Wenn ihr eure Kürbissuppe etwas schärfer wollt, könnt ihr einfach Chiliflocken zum Würzen benutzen. 
    • Den frischen Limettensaft nicht weglassen. Er gibt der Suppe mehr Geschmack und Frische und passt super dazu! 
    • Achtet darauf eine vegane Currypaste zu verwenden, wenn ihr die Suppe zu 100% vegan machen wollt. Die Currypaste einiger Marken enthält Shrimppaste. Es gibt aber genug vegane Marken, also einfach auf das Etikett schauen. 
    • Meine Lieblingskürbisse für Suppen sind Butternut und Hokkaido.