shares
Kürbis Muffins
Diese veganen Kürbis Muffins sind super saftig, angenehm süß und fluffig. Sie werden mit Pumpkin Spice Gewürz abgeschmeckt, was sie perfekt für den Herbst macht! 
    Portionen Vorbereitung
    12Muffins 8Minuten
    Kochzeit
    20Minuten
    Portionen Vorbereitung
    12Muffins 8Minuten
    Kochzeit
    20Minuten
    Zutaten
    • 280g Mehl (Type 405)
    • 140g brauner Zucker oder Kokosblütenzucker
    • 200g Kürbispüreeungefähr 300 g roher Hokkaido Kürbis
    • 2Tl Backpulver
    • 60ml Olivenöl
    • 60ml Mandel-, Hafer-, oder Sojamilch
    • 1/2Tl Salz
    • 2Tl Zimt
    • 1/2Tl gemahlener Ingwer
    • 1/4Tl Muskat
    • 1/4Tl gemahlene Nelken
    • 100g ungesüßtes Apfelmus
    Anleitungen
    1. Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Gewürze) in einer großen Schüssel vermengen. 
    2. Das Kürbispüree, das Apfelmus, das Olivenöl und die Mandelmilch hinzufügen. Mit einem Holzlöffel gut umrühren. Es sollte ein glatter Teig entstehen. 
    3. 12 Papierförmchen in einem Muffinblech verteilen. Den Teig gleichmäßig auf die 12 Förmchen aufteilen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
    4. Die Muffins bei Ober-/ Unterhitze bei 180 °C 18-20 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher überprüfen, ob die Muffins fertig sind und die Backzeit je nachdem anpassen. 
    Rezept Hinweise
    • Da jeder Ofen ein wenig unterschiedlich ist, ist es am besten, wenn ihr mit einem Zahnstocher überprüft, ob die Muffins durch sind. Stecht dafür einfach mit einem Zahnstocher in die Mitte eines Muffins. Wenn noch Teig daran kleben bleibt, benötigen die Muffins noch etwas länger. Falls das nicht der Fall ist, sind sie fertig. 
    • Ich habe das Kürbispüree für die Muffins selbst zubereiten, man kann es allerdings auch in Dosen kaufen. In den USA ist das sehr üblich, bei uns ist es allerdings schwerer zu finden. Ich verwende meistens einen Hokkaido oder einen Butternut Kürbis, den ich grobe Würfel schneide, koche und anschließend püriere. Ich verwende hierzu meistens meinen Instant Pot. 
    • Ich habe normales Weizenmehl für die Muffins verwendet, aber ihr könnt sie auch mit Vollkornmehl zubereiten. 
    • Schokoladen-Fan können auch noch Zartbitter Schokoladentropfen zum Teig geben.