shares
Blumenkohl Curry
Dieses Blumenkohl Curry ist das perfekte Abendessen für unter der Woche! Es ist ein richtiges Wohlfühlgericht, super sättigend, einfach zuzubereiten und richtig gesund. Außerdem ist es vegan, glutenfrei und in nur 35 Minuten fertig!
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
32Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
32Minuten
Zutaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1Teelöffel fein gehackter Ingwer
  • 500g Kartoffeln
  • 1-2Teelöffel rote Currypaste(je nach Geschmack und Schärfe der Paste anpassen)
  • 1/2Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1Teelöffel Currypulver
  • 1Teelöffel Gemüsebrühepulver
  • 1Dose Kokosmilch (à 425 ml)
  • 1 Blumenkohl (ca. 750g - 1 kg)
  • 1 rote Paprika
  • 1Dose Kichererbsen
  • 100g gefrorene Erbsen
  • Salz und Pfeffer
  • 1Teelöffel frischer Limettensaft
  • frischer Koriander
  • 240g Basmati- oder Vollkornreis
Anleitungen
  1. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Die Zwiebel in feine Streifen schneiden. Die Paprika in mittelgroße Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den Blumenkohl in mittelgroße Röschen zerteilen und waschen. Den Knoblauch und den Ingwer fein hacken.
  3. Dann etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel 2-3 Minuten glasig anbraten. Dann den Knoblauch und den Ingwer hinzugeben und eine weitere Minute anbraten. Anschließend die Kartoffeln hinzufügen und weitere 3 Minuten anbraten. Das Currypulver, den Kreuzkümmel und die rote Currypaste unterrühren und eine weitere Minute anbraten.
  4. Dann die Kokosmilch, das Gemüsebrühepulver, die Paprika, den Blumenkohl und die Kichererbsen hinzufügen und circa 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Anschließend die gefrorenen Erbsen unterrühren und nochmals 5 Minuten kochen.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Mit dem gekochten Reis servieren und mit frisch gehacktem Koriander bestreuen.
Rezept Hinweise
  • Nicht alle Currypasten sind vegan, da sie teilweise Shrimpaste enthalten. Zum Glück gibt es aber sehr viele Marken, die vegan sind. Schaut euch also im Supermarkt oder im Asiamarkt einfach die Zutatenliste an. 
  • Das Blumenkohl Curry ist relativ mild. Wer es schärfer möchte, kann einfach mehr Currypaste oder Chiliflocken unterrühren. 
  • Am besten schmeckt es mit frisch gekochtem Basmatireis oder Vollkornreis. 
  • In einer luftdichten Frischhaltebox hält sich das Curry 4-5 Tage im Kühlschrank.
  • Das Curry lässt sich relativ gut einfrieren. Es ist wichtig, dass ihr es vor dem Einfrieren komplett abkühlen lässt. Anschließend kann man es bis zu drei Monaten in einem für das Gefrierfach geeigneten Behälter einfrieren.